Zwischen High-Heels und Windeln

Zurück in die Zivilisation

Nachdem ich meinen ganzen Stolz zur Welt gebracht habe, waren mein Mann und ich von der Welt da draußen abgeschieden. Wir verbrachten fast den ganzen Tag zu Hause und versorgten unsere Tochter. Wir waren wie Roboter, uns fiel gar nicht auf das wir kaum mehr Kontakt mit anderen Menschen hatten. Nach einigen Wochen kam dann die Erkenntnis: Wir waren zu Eltern geworden. Verbrachten jede Sekunde mit unserem Kind, ließen es nicht einmal aus den Augen. Ja, wir sind zu Kontroll-Eltern entpuppt. Nach langer Zeit, kam die Erkenntnis, dass es nicht schlimm ist auch mal wieder auszugehen. Wir schnappten uns unser Kind und gingen zu meiner Familie. Es klappte alles gut, bis mein Kind so lang schrie bis wir wieder zu Hause waren. Während sie schrie verlor ich bestimmt 10 Liter Schweiz, weil ich Angst um mein Kind hatte. Ich konnte sie nicht beruhigen, was zu Hause immer gut klappte. Ich war so unglaublich glücklich, als wir wieder zu Hause waren und sie wieder lachte. Menschen ohne Kinder, freuen sich über ganz andere Dinge aber wir "verrückten" Eltern freuen uns, wenn wir zu Hause sind, dort wo unser Kind sich am wohlsten fühlt.

14.4.16 16:57

Letzte Einträge: Nur die Geburt des Kindes ?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen